Schwerlastgitterroste

Schwerlastgitterroste - befahrbare Gitterroste

Schwerlastroste bestehen aus Füll-, Tragstäben und einer Randeinfassung. Diese sind rechtwinklig zueinander angeordnet. Die Besonderheit bei dieser Art der Rosten ist die Höhe bzw. die Stärke der Tragstäbe. Die Dimensionen der Tragstäbe ermöglicht dem Rost eine wesentlich höhere Lastaufnahme als es bei unseren Normrosten möglich ist.

Welche Tragstab – Dimension für Ihre individuelle Anforderung am besten geeignet ist wird durch viele verschiedene Faktoren beeinflusst. Falls Sie hierzu noch Fragen haben, kontaktieren Sie einfach unser Verkaufsteam.

Schwerlastgitterroste werden mit U-Profil-/Flachstahl-Randeinfassung gefertigt und anschließend feuerverzinkt. Nutzen Sie unseren kostenlosen Beratungsservice.

Auszug aus DIN 1055

Gabelstapler Regelfahrzeuge

Zuverlässiges Gesamt- gewicht Nenntrag- fähigkeit Statische Achslast (Regellast) P Mittlere Spurweite a Gesamt breite b Gesamt breite a Gleichmäßig verteilte Verkehrslast (Regellast)
daN daN daN m m m daN
2.500 600 2.000 0,8 1,0 2,4 1.000
3.500 1.000 3.000 0,8 1,0 2,8 1.250
7.000 2.500 6.500 1,0 1,2 3,4 1.500
13.000 5.000 12.000 1,2 1,5 3,6 2.500
             

Auszug aus DIN 1072

Brückenklasse * Raddruck Lastwürfel **
60 10.000 daN 200 x 600 mm
45 7.500 daN 200 x 500 mm
30 5.000 daN 200 x 400 mm
24 4.000 daN 200 x 300 mm
16 5.000 daN 200 x 400 mm
12 4.000 daN 200 x 300 mm
9 3.000 daN 200 x 260 mm
6 2.000 daN 200 x 200 mm
3 1.000 daN 200 x 200 mm

* Brückenklasse=Gesamtgewicht des Fahrzeugs.

** Lastwürfel=Lastangriffsfläche

Schwingbeiwert

Enthält die Fahrbahn Bauteile, die für örtliche Bremslasten besonders anfällig sind (z.B. Teile von Fahrbahnübergängen, Gitterroste oder dgl.), so sind als Bremslasten die auf die Einzelteile entfallenden Radlasten des Regelfahrzeuges mit 1,4 zu vervielfachen.

Gitterroste-Anfrage

Fordern Sie hier schnell und
unverbindlich ein Angebot zu den
gewünschten Gitterrosten an!